Erste Intersektionale Diversity Woche (InDiWo)

Erste Intersektionale Diversity Woche (InDiWo) vom 23. – 27. November 2020

Seit Jahren nehmen Hass und Hetze auf der Straße und im Netz zu. Durch Proteste, wie die Black Lives Matter-Bewegung, werden (rassistische) Diskriminierungen offener und lauter diskutiert. Hierbei geht es nicht nur um individuelle Diskriminierung, sondern vielmehr um institutionelle und kulturelle Diskriminierung. Zusammen gedacht werden diese Phänomene als strukturelle Diskriminierung verstanden.

Jede einzelne Diskriminierungsform muss immer im Kontext und in ihrer eigenen Geschichte gedacht werden. Diskriminierungsformen sind jedoch auch verschränkt und stabilisieren sich gegenseitig. Dies wird als systemische Intersektionalität bezeichnet. Häufig wird diese nicht wahrgenommen und dadurch werden verschiedene Diskriminierungen erneut bedingt und verstärkt.

Der Bereich Interkulturelles will Diskriminierungen entgegenwirken, indem wir sie im Rahmen der Ersten Intersektionalen Diversity Woche vom 23. bis 27. November 2020 sichtbar machen, ansprechen sowie zum Nach- und Umdenken anregen. Wir wollen ein klares Zeichen für eine offene und menschenfreundliche Gesellschaft der Teilhabe und Inklusion setzen. Auch in Zeiten von Corona wollen wir durch die Digitalisierung der Veranstaltungswoche die Möglichkeit schaffen, dass viele Menschen daran teilnehmen können.

Kontakt

Interkulturelles

Mensa Stadtmitte
Alexanderstraße 4
64283 Darmstadt

Anmeldung bis 18.11.2020

Veranstaltungen finden ausschließlich online per Zoom und auf Deutsch statt