Chipkarten

Bargeldloses Zahlen mit den Chipkarten

In allen Betrieben der Hochschulgastronomie ist nur bargeldlose Zahlung mit einer Bezahlkarte möglich.

Liebe Erstsemester-Studierende: Bitte kümmern Sie sich daher rechtzeitig vor Semesterbeginn um die Aktivierung Ihrer TU-ID und die Athene-Karte. Wie das funktioniert? > hier klicken

Erstsemester, die noch keine Athene-Karte erhalten haben, können mit einer Gästekarte bezahlen. Weitere Informationen > s.u. Studierendenwerk Gästekarte

Folgende Chipkarten werden in den Verpflegungseinrichtungen des Studierendenwerks Darmstadt akzeptiert:

Athene-Karte der TU

ULB

h_da Mediencampus Dieburg

Studierendenwerk Darmstadt

h_da CampusCard

Datenschutz: Bei der Anwendung aller oben genannten Chipkarten als "elektronische Geldbörse" werden von Seiten des Studierendenwerks keine personenbezogenen Daten verarbeitet bzw. gespeichert, die Verbuchung der Zahlungsvorgänge erfolgt anonym unter der Kartennummer.


Athene-Karte der TU

Die genauen Schritte und Abläufe für die Beantragung der Athene-Karte sind auf den HRZ-Seiten erläutert. Die fertige Karte kann in der ULB an der Ausleihe abgeholt werden.

 

 

 

Anwendung: Elektronische Geldbörse (Bezahlen in Verpflegungseinrichtungen des Studierendenwerks, Waschmaschinen-Nutzung in Wohnheimen des Studierendenwerks, diverse Kopierer und Drucker), Bibliotheksausweis (inkl. Spind-Nutzung  in ULB)

Verlust: Für alle aufgeführten Chipkarten gilt, dass bei Verlust keine Sperrung der Karte sowie dadurch kein Ersatz des auf der Chipkarte aufgebuchten Geldbetrages möglich ist.

Liegengebliebene/gefundene Chipkarten werden vom Studierendenwerk an das HRZ (Service-Büro Stadtmitte) weitergeleitet.

Defekt: Informationen zur Auszahlung defekter Chipkarten


ULB-Karte

Der Bibliotheks-Ausweis der ULB wird von der ULB für Studierenden und Mitarbeiter anderer Hochschulen (nicht TU) sowie für ULB-Nutzer aus der Region ausgegeben, für die Studierenden und Mitarbeiter der TU ist diese Ausweis-Funktion in der Athene-Karte enthalten. Die für den Erhalt des Ausweises notwendigen Schritte und Ausgabestellen finden sich auf den Internet-Seiten der ULB.

Anwendung: Elektronische Geldbörse (Bezahlen in Verpflegungseinrichtungen des Studierendenwerks Waschmaschinen-Nutzung in Wohnheimen des Studierendenwerks, diverse Kopierer und Drucker), Bibliotheksausweis (inkl. Spind-Nutzung  in ULB)

Verlust: Für alle aufgeführten Chipkarten gilt, dass bei Verlust keine Sperrung der Karte sowie dadurch kein Ersatz des auf der Chipkarte aufgebuchten Geldbetrages möglich ist.

Liegengebliebene/gefundene Chipkarten werden vom Studierendenwerk an die ULB (Ausleihe) weitergeleitet. Die Ausgabe eines neuen Ausweises sowie die Sperrung des alten Ausweises erfolgt in der Ausleihe in der ULB.

Öffnungszeiten und Service

Defekt: Informationen zur Auszahlung defekter Chipkarten


h_da Mediencampus Dieburg

Die CampusCard des Fachbereiches Media wird vor Ort in Dieburg ausgegeben, die dafür notwendigen Schritte sind auf den Internet-Seiten des Mediencampus der Hochschule Darmstadt erläutert.

Beantragung und Abholung im CampusCard-Büro.

Anwendung: Die CampusCard vereint das RMV-Semesterticket, Bibliotheksausweis und Bezahlkarte. Die CampusCard ermöglicht die Zahlung, durch Aufladung der Karte, in den Verpflegungseinrichtungen des Studierendenwerks, Waschmaschinen-Nutzung in Wohnheimen des Studierendenwerks, diverse Kopierer und Drucker.

Verlust: Für alle aufgeführten Chipkarten gilt, dass bei Verlust keine Sperrung der Karte sowie dadurch kein Ersatz des auf der Chipkarte aufgebuchten Geldbetrages möglich ist. Liegengebliebene/gefundene Chipkarten werden vom Studierendenwerk an das CampusCard-Büro weitergeleitet. Den Verlust der Karte sofort unter campuscard@h-da.de melden. Eine neue Karte erhält man im CampusCard-Büro. Öffnungszeiten

Defekt: Informationen zur Auszahlung defekter Chipkarten


Studierendenwerk Gästekarte / Studierendenkarte

Gästekarten des Studierendenwerks erhalten Sie – gegen 5 € Pfand, an unseren elektronischen Gästekartengebern in den Foyers der Mensa Lichtwiese, Stadtmitte und im Studierendenhaus der h_da, am Campus Schöfferstraße.

Zusätzlich kann eine Ausgabe an unseren Bistrokassen und zu Semesterbeginn auch an den Kassen der Mensen, erfolgen.

Organisator: innen von Veranstaltungen oder Fachschaften können Gästekarten vorab in größerer Stückzahl beziehen und ihren Veranstaltungsteilnehmenden und Erstsemestern aushändigen.

Dadurch können Wartezeiten vermieden werden. Erstsemester können ihre Athene-Karte grundsätzlich online bestellen, machen das aber oft erst mit Beginn der Orientierungswoche – bis zum Erhalt der Athene Karte, kann mit der Gästekarte des Studierendenwerks bezahlt werden.

Nutzer: innen einer Gästekarte zahlen in den Mensen gegenüber Studierenden mit Athene Karte einen erhöhten Preis.

Das Procedere ist einfach:

  • Die gewünschte Stückzahl über ml@stwda.debeim Studierendenwerk bestellen.
  • Die Karten werden gegen 5€ Pfand pro Stück abgegeben.
  • Sie können auch mit einem gewünschten Betrag vorab durch das Studierendenwerk aufgeladen werden; der Abgabepreis erhöht sich entsprechend.
  • Das Studierendenwerk informiert, wann und wo die Karten abgeholt werden können.
  • Die Lieferzeit beträgt ca. sieben Werktage.
  • Bezahlt wird per Rechnung.
  • Die Organisator: innen können die Karten gegen die 5€ Pfand abgeben.
  • Die Gästekarten können, wenn sie nicht mehr gebraucht werden, an den Bistrokassen zurückgegeben werden, die 5€ Pfand und evtl. Restbeträge werden dort zurückerstattet.

Studierendenkarte

Gaststudierende (von anderen hessischen Hochschulen) an der TU, die aufgrund ihrer Verweildauer an der TU keine Athene Karte erhalten, können einen persönlichen Termin per Mail an ml@stwda.de vereinbaren und gegen Vorlage ihres Studierendenausweises und Ausfüllen eines Formulars, für den gewünschten Zeitraum eine Studierendenkarte erhalten.

Anwendung: Elektronische Geldbörse (Bezahlen in Verpflegungseinrichtungen des Studierendenwerks, Waschmaschinen-Nutzung in Wohnheimen des Studierendenwerks, diverse Kopierer und Drucker)

Verlust: Für alle aufgeführten Chipkarten gilt, dass bei Verlust keine Sperrung der Karte sowie dadurch kein Ersatz des auf der Chipkarte aufgebuchten Geldbetrages möglich ist.

Defekt: Informationen zur Auszahlung defekter Chipkarten


h_da Campuscard

Die CampusCard ist der Studienausweis für die gesamte Dauer des Studiums an der h_da und wird einmalig kostenfrei ausgestellt. Die Campuscard ersetzt nicht den Lichtbildausweis. Die CampusCard ist immer für das aktuelle Semester gültig, in das Sie rückgemeldet sind. Nachdem Sie sich durch fristgerechte Überweisung des Semesterbeitrages erfolgreich für ein neues Semester rückgemeldet haben, müssen Sie die Karte an einem der hochschulweit verteilten Revalidierungsgeräte neu bedrucken lassen, um die Gültigkeit in das Folgesemester zu verlängern.

Anwendung: Die CampusCard vereint das RMV-Semesterticket, Theaterticket, Bibliotheksausweis und Bezahlkarte. Die CampusCard ermöglicht die Zahlung, durch Aufladung der Karte, in den in Verpflegungseinrichtungen des Studierendenwerks, Waschmaschinen-Nutzung in Wohnheimen des Studierendenwerks, diverse Kopierer und Drucker.

Verlust: Für alle aufgeführten Chipkarten gilt, dass bei Verlust keine Sperrung der Karte sowie dadurch kein Ersatz des auf der Chipkarte aufgebuchten Geldbetrages möglich ist.

Liegengebliebene/gefundene Chipkarten werden vom Studierendenwerk an das Student Service Center der h_da weitergeleitet. Sollten Sie Ihre Karte einmal verlieren, wenden Sie sich bitte an das Help Desk im Erdgeschoss des h_da Hochhauses. Die Ausstellung einer neuen Karte ist gebührenpflichtig.

Defekt: Informationen zur Auszahlung defekter Chipkarten

Kontakt

Hochschulgastronomie

Alarich-Weiss-Str. 3
64287 Darmstadt

Tel.: 06151 16-29553
Fax: 06151 16-29554

E-Mail